0641 / 9 75 65 - 0 info@ghb-partner.de

Impressum

Informationen gemäß § 5 TMG:

Greilich Hirschmann Benedum & Coll.
Partnerschaftsgesellschaft mbB
Rechtsanwälte Fachanwälte
AG Frankfurt am Main PR 1565

Sitz der Gesellschaft: Bismarckstraße 5, D-35390 Gießen

Ust.-Identifikations-Nr. DE812330216

Zusätzliche Informationen gemäß § 2 Abs. 2 DL-InfoV:

Die Berufsträger unserer Kanzlei sind nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland zugelassen und gehören folgenden Kammern an:
• Notare: Notarkammer Frankfurt am Main
• Rechtsanwälte: Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main

Das Recht der Aufsicht der Notare steht dem Präsidenten des Landgerichts Gießen zu. Die Aufsichtsbehörde der Notarkammer ist die Landesjustizverwaltung – Hessisches Ministerium der Justiz, Luisenstraße 13, 65185 Wiesbaden.

Es gelten die folgenden berufsrechtlichen Regelungen für Rechtsanwälte:

Bundesrechtsanwaltsordnung – BRAO
Berufsordnung für Rechtsanwälte – BORA
Fachanwaltsordnung – FAO
Rechtsanwaltsvergütungsgesetz – RVG
Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft – CCBE
Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland – EuRAG

Diese Vorschriften finden Sie auf der Website der Bundesrechtsanwaltskammer unter folgendem Link:
http://www.brak.de/seiten/06.php

Für die Notare dieser Kanzlei gelten folgende berufsrechtlichen Regelungen:

Bundesnotarordnung – BNotO
Beurkundungsgesetz – BeurkG
Dienstordnung für Notarinnen und Notare – DONot
Richtlinien für die Berufsausübung der Notarkammer Frankfurt
Kostenordnung – KostO

Diese Vorschriften können auf der Website der Bundesnotarkammer unter “Der Notar – Berufsrecht” eingesehen werden.

Berufshaftpflichtversicherung
HDI Versicherung AG
HDI-Platz 1, 30659 Hannover

Der räumliche Geltungsbereich des Versicherungssschutzes umfasst Tätigkeiten in Europa und genügt damit mindestens den Anforderungen der Vorschriften gemäß § 51 Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO).

Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist Rechtsanwälten aufgrund berufsrechtlicher Regelungen untersagt (§ 43a Abs. 4 BRAO). Vor Annahme eines Mandates wird deshalb immer geprüft, ob ein Interessenkonflikt vorliegt.

 

Gemäß § 36 VSBG sind wir verpflichtet, Sie darüber in Kenntnis zu setzen, dass wir zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit sind.

 

Bildrechte:

#9998070
© jayrb – Fotolia.com

#7704896
© Rafa Irusta – Fotolia.com

#38086910
© Reicher – Fotolia.com